Jugend erlebt viel Spektakel am Wochenende

Die Jugend des KFC hatte auf Verbandsebene Pause, ab C-Jugend abwärts wurde aber gespielt und das mit reichlich Spektakel:

Die U15 reiste zum Kellerkind SG Essen-Schönebeck und erlebte ihr blaues Wunder. Nach einer überlegen geführten Partie ging man aufgrund mangelhafter Chancenverwertung mit einem 2:2 in die Kabine. Mit viel Schwung und einer richtigen Ansprache kam das Team wieder heraus und stellte mit Hilfe zweier Elfmeter den erwartbaren Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Doch was dann passierte ließ sich nur schwer in Worte fassen. Innerhalb von acht Minuten drehte die Spielgemeinschaft den Spielverlauf auf den Kopf und ging mit 5:4 als Sieger vom Platz. Nach den Punktverlusten aus den Vorwochen gegen Klosterhardt und Schwarz-Weiß Essen findet man sich plötzlich auf Platz 4 der Tabelle wieder. Jetzt können die Jungs zeigen aus welchem Holz sie geschnitzt sind und zeigen, dass sie auch in der Lage sind, Rückstände aufzuholen. 

Die U14 behält ihre weiße Weste und holt im neunten Spiel den neunten Sieg! Gegen den SC Niederkrüchten tat sich die Mannschaft jedoch lange Zeit schwer, die Überlegenheit in Tore umzumünzen. Taktische Umstellungen in der Halbzeitpause halfen der Mannschaft, den Sieg zu holen. Den erlösenden Siegtreffer erzielte Tim Robin Michels. Dmitry Voronov zeigte sich zufrieden: "Wenn man an so einem Tag nicht so viele Torchancen bekommt und herausspielt, ist es immer wichtig, hinten sicher zu stehen. Das haben wir getan und deswegen auch verdient gewonnen."

Im Spitzenspiel der Kreisleistungsklasse konnte die U13 des KFC Uerdingen beim Tabellendritten SC08 Schiefbahn einen souveränen 3:0-Sieg einfahren und steht damit mit einem Bein in der Niederrheinspielrunde. Wie erwartet, waren die Schiefbahner von Anfang ein unbequemer Gegner, aber davon ließen sich die Uerdinger nicht beeindrucken und beherrschten das Spiel über die volle Distanz. Die Abwehr stand sicher und die Angriffe wurden mit sicherem Kombinationsspiel vorgetragen. Das 1:0 erzielte Georgi Kollias durch einen Kopfball nach einer Ecke. Bilal El Quariachi Shoulay zeigte sich anschließend reaktionsschnell und stand dort, wo ein Stürmer stehen muss und konnte somit vor dem Halbzeitpfiff auf 2:0 erhöhen. Auch nach der Pause war der KFC das dominierende Team und ließ kaum Ballbesitz der Gastgeber zu. Man erspielte sich mehrere Chancen und folgerichtig erzielte Abwehrchef Mustafa Doganci wiederum nach einer Ecke das 3:0. Nach dieser tollen Leistung aller Spieler ist die U13 gut gerüstet für das Spitzenspiel gegen Bayer Uerdingen in der nächsten Woche. Hier kann mit einem Sieg eine Vorentscheidung für die Hinrundenmeisterschaft herbeigeführt werden.

Die U12 lässt unerwartet Punkte beim SV Oppum liegen und kam an diesem Wochenende über ein 1:1 nicht hinaus. Wahrscheinlich hat man aber nur Kraft getankt, um gegen die U13 des aktuellen Tabellenführers alles in die Waagschale werfen zu können. Am Samstag steigt das Spitzenspiel gegen die ein Jahr ältere Vertretung aus Willich, bei der man alle Kräfte mobilisieren möchte.

Die U11 konnte gegen den SSV Strümp einen Kantersieg einfahren. Mit 10:1 überzeugte man auswärts und tankte viel Selbstvertrauen für das Spiel gegen den Tabellennachbarn. Im Derby trifft das Team am Samstag auf den VfR Fischeln.

Die U10 musste an diesem Wochenende der JSG St. Tönis mit 5:2 den Vortritt lassen. Die beste Offensive der Liga kam diesmal nicht so zur Geltung wie in den Wochen zuvor.

Veröffentlicht: 26.11.2019

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo Hansa Rostock
07.12.2019 14:00
4:1
Logo Viktoria Köln
14.12.2019 14:00
Logo Hallescher FC
22.12.2019 13:00

Tabelle

6. Logo 1. FC Magdeburg 1. FC Magdeburg 26
7. Logo Waldhof Mannheim Waldhof Mannheim 26
8. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 26
9. Logo TSV 1860 München TSV 1860 München 25
10. Logo 1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern 25