Jugend feiert erfolgreichen Auftakt

Drei Jugendteams des KFC Uerdingen starteten in dieser Saison in ihre Saison. Die U19 gewann beim VfB Hilden 2:1; die U17 trotzte Aufstiegsfavorit Rot-Weiß Oberhausen nach einem starken Spiel ein 1:1 ab und die U16 ärgerte sich, "nur" 3:0 gegen den Hülser SV gewonnen zu haben.

U19

Die U19 hatte mit dem Auswärtsspiel gegen den VfB Hilden die erwartet schwere Aufgabe. Diese wurde nicht leichter, als Chamsi nach nur vier Minuten die 1:0-Führung für die Hildener erzielte. Die U19 brauchte ein wenig Zeit, um diesen frühen Rückstand zu verarbeiten, man rieb sich in vielen Zweikämpfen auf, so dass es mit dem Rückstand in die Pause ging. 

In der zweiten Halbzeit wurde es besser, der Ball lief flüssiger durch die Uerdinger Reihen. Trainer Daniel Beine hatte mit der Einwechslung von Marcel Kretschmer dann den richtigen Riecher. Vier Minuten nach seiner Einwechslung erzielte er das 1:0 und in der 80. Minute legte er für Mehmet Can Cetin auf, der per Kopf den 2:1-Siegtreffer erzielte. Trainer Daniel Beine zeigte sich nach dem Spiel aufgrund der 1. Halbzeit nicht vollends zufrieden, die drei Punkte bringen aber erstmal die nötige Ruhe, um weiter an den Feinheiten zu arbeiten.


U17

Mit Rot-Weiß Oberhausen hatte die Krefelder U17 direkt einen Aufstiegsfavoriten zu Gast und konnte nach den guten Vorbereitungsspielen ihre Form bestätigen. In einem ausgeglichenen und kampfbetonten Spiel hatte die Mannschaft von Trainer Mirko Schweikhard sogar das Chancenplus auf seiner Seite. RWO wollte direkt zeigen, wer Herr im Hause war und setzte unsere U17 mit wildem Angriffspressing früh unter Druck. Die B-Junioren konnten sich dem hohen Druck aber durch zumeist mutiges und schnelles Kombinationsspiel entziehen und immer wieder gefährliche Angriffe initiieren. Einer dieser Angriffe führte dann zum 1:0 durch Luca Kalinic, dem der Ball im Liegen noch einmal vor die Füße sprang und er diesen vollendete. 

RWO kam nach Wiederanpfiff gut aus der Kabine und drückte auf den Ausgleich. In der 47. Minute war es dann soweit. Nach schöner Vorarbeit von Kilina Skolik erzielte Serdy Nguala den 1:1 Ausgleich. Ärgerlich für die Uerdinger, weil es der gefühlt erste gefährliche Torabschluss der Gäste war. Fortan entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, welches in den letzten Minuten in einem offenen Schlagabtausch gipfelte. Mirko Schweikhard zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: "Wir können mit dem Punkt eher leben als RWO. Als Neuling wollen wir in der Liga erst einmal ankommen und das ist uns heute gegen einen Aufstiegsfavoriten gelungen. Die Jungs haben die Vorgaben größtenteils hervorragend umgesetzt."


U16  

Auch die U16-Junioren feierten einen gelungenen Saisoneinstand. Mit 3:0 gewann die Mannschaft beim Hülser SV. Einzig die Chancenverwertung gefiel Trainer Marco Sagebaum nicht. Das Spiel wurde von der ersten Minute an dominiert und der Sieg hätte auch noch deutlich höher ausfallen können, wenn der Hülser Torwart Lukas Claaßen nicht so einen guten Tag erwischt hätte. Steven Janke (15.) und Luca Bokk (33.) stellten die Weichen schon in der ersten Halbzeit auf Sieg. Mit Malte Latosinszky (76.) konnte sich dann ein weiterer Neuzugang in die Torschützenliste eintragen. Von Anfang bis zum Ende erfreuten sich die Uerdinger über eine geschlossene Mannschaftsleistung. Die klare Überlegenheit zeigte sich über die komplette Spielzeit, so dass der KFC Uerdingen das erste Pflichtspielwochenende ungeschlagen überstanden hat.

Veröffentlicht: 02.09.2019

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo FSV Zwickau
14.09.2019 14:00
2:1
Logo SC Union Nettetal
18.09.2019 19:30
0:1
Logo Waldhof Mannheim
23.09.2019 19:00

Tabelle

14. Logo 1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern 10
15. Logo Preußen Münster Preußen Münster 9
16. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 9
17. Logo FC Bayern München II FC Bayern München II 8
18. Logo Sonnenhof Großaspach Sonnenhof Großaspach 8