Historischer Rückblick KFC-BVB: Teil 2

Am Freitag empfängt der KFC Uerdingen im Rahmen der ersten Runde des DFB-Pokals Borussia Dortmund. Es ist das erste Pflichtspiel gegen den BVB seit über 23 Jahren. Zur Einstimmung blicken wir in drei Teilen noch einmal auf die bisherigen 36 Duelle zwischen beiden Vereinen zurück.

TEIL 2: Die 80er Jahre

BVB

1983 setzten sich die Uerdinger in der Relegation gegen Schalke durch und kehrten zurück in die Bundesliga. Als Aufsteiger sorgten die Blau-Roten in der Folge mit herrlichem Offensivfußball für Furore. Als Väter der damaligen Erfolge galten Manager Hans-Dieter Tippenhauer und Trainer Timo Konietzka. Schon während der Hinrunde 1983/84 warben die Dortmunder Manager Tippenhauer ab und wenig später gab auch Trainer Konietzka seinen Wechsel zum BVB zur kommenden Saison bekannt. Dadurch war der Verein damals in den Grundfesten erschüttert, holte dann aber mit Trainer Kalli Feldkamp und Manager Reinhard Roder zwei perfekte Nachfolger. Mit dem neuen Duo folgte die erfolgreichste Zeit der Vereinsgeschichte. Während Uerdingen den DFB-Pokal gewann und ein Jahr später im Halbfinale des Europapokals stand, wurde das abgeworbene Gespann Tippenhauer / Konietzka in Dortmund bereits nach wenigen Monaten aufgrund von Erfolgslosigkeit entlassen und der BVB mutierte Mitte der 80er Jahre plötzlich zu einem Abstiegskandidaten. Trotz der sportlichen Vorherrschaft der Uerdinger zu jener Zeit, blieb es in den direkten Duellen mit Dortmund auch Mitte der 80er Jahre beim Alten: Die Blau-Roten feierten weitere Heimsiege über den BVB, aber im Westfalenstadion gab es für Uerdingen auch weiterhin nichts zu holen.

Doch Ende der 80er Jahre drehten sich die Machtverhältnisse langsam wieder zugunsten des BVB. Dies deutete sich bereits am 06.09.1986 an, als Dortmund im neunten Anlauf endlich der erste Auswärtssieg gegen Uerdingen glückte. Die Borussia siegte mit 4:2 durch Treffer der damaligen Neuzugänge Norbert Dickel und Frank Mill (3x). Beide machten in der Grotenburg ihr erstes Bundesliga-Tor im BVB-Trikot. Für Frank Mill war sein Dreierpack in Krefeld eine große Erleichterung, denn der Borussen-Stürmer hatte bei seinem Debüt für den BVB am 1. Spieltag in München vor dem leeren Tor nur den Pfosten getroffen und war auch in den folgenden Spielen ohne Treffer geblieben. Teilweise wurde Mill schon als Fehleinkauf verspottet, doch mit diesem Spiel war der Knoten geplatzt und er sollte in den kommenden Jahren zu einer echten BVB-Ikone werden.

BVB

In der Saison 1987/88 kam es gleich zu zwei Aufeinandertreffen im DFB-Pokal. Damals gab es in diesem Wettbewerb bei einem Remis noch ein Wiederholungsspiel. In einer verrückten Partie trennten sich Uerdingen und Dortmund am 13.02.1988 in Krefeld 3:3 nach Verlängerung. Thomas Helmer brachte den BVB nach gut einer halben Stunde mit 1:0 in Führung. Uerdingen drehte die Partie zwischenzeitlich durch Treffer von Holger Fach und Marcel Witeczek, der Borussia glückte aber drei Minuten vor dem Ende durch Dirk Hupe doch noch das 2:2. In der Verlängerung ging Uerdingen durch Stefan Kuntz erneut in Führung, die Schwarz-Gelben schlugen in der 119. Minute jedoch abermals zurück, als Günter „Kutte“ Kutowski zum 3:3-Endstand traf.

Zehn Tage später kam es daraufhin zu einem Wiederholungsspiel in Dortmund. Wieder lieferten sich beide Teams einen engen Pokalfight. Wolfgang Funkel brachte die Blau-Roten in der 21. Minute mit 1:0 in Führung. Kurz nach der Pause traf Norbert Dickel zum vorübergehenden Ausgleich, ehe Stefan Kuntz in der 72. Minute der 2:1-Siegtreffer für die Uerdinger glückte. Es war der erste und bislang einzige Auswärtssieg der Uerdinger in Dortmund und sollte bis heute der letzte Erfolg über den BVB bleiben.

Links:

Historischer Rückblick KFC-BVB: Teil 1: Die wilden 70er und frühen 80er Jahre

Historischer Rückblick KFC-BVB: Teil 3: Die 90er Jahre

DFB zeigt die Highlights der bisherigen vier Pokalspiele zwischen Uerdingen und Dortmund in einem Video auf seinem YouTube-Channel: https://youtu.be/E4VET7bm3kQ


Veröffentlicht: 06.08.2019

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo FSV Zwickau
14.09.2019 14:00
2:1
Logo SC Union Nettetal
18.09.2019 19:30
0:1
Logo Waldhof Mannheim
23.09.2019 19:00

Tabelle

12. Logo TSV 1860 München TSV 1860 München 11
13. Logo FSV Zwickau FSV Zwickau 10
14. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 9
15. Logo 1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern 9
16. Logo Preußen Münster Preußen Münster 8