KFC unterliegt RSC Charleroi mit 1:2

Der KFC unterlag dem belgischen Erstligisten RSC Charleroi im letzten Testspiel der Vorbereitung am Samstag mit 1:2 (0:1). Adama Niane brachte die Belgier kurz vor der Pause in Führung. In der 61. Minute erhöhte Chris Bedia auf 0:2, ehe Roberto Rodriguez in der 71. Minute noch einmal auf 1:2 verkürzen konnte.

In der Sportschule Kaiserau in Kamen lieferten sich beide Mannschaften von Beginn an ein sehr intensives Testspiel, mit zunächst wenigen Torraumszenen. Der KFC hätte bereits in der 8. Minute in Führung gehen können. Ein Schuss von Christian Dorda landete im Tor der Belgier. Der Ball wurde allerdings vom im Abseits stehenden Franck Evina abgefälscht, so dass der Treffer nicht anerkannt wurde.
In der 29. Minute gerieten die Belgier in Unterzahl, da Christophe Diandy mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde. Der Senegalese sah zunächst Gelb für sein hartes Einsteigen gegen Selim Gündüz und dann Gelb-Rot, nachdem er den Ball weggeschlagen hatte. Heiko Vogel versuchte sofort, den Schiedsrichter davon zu überzeugen, Diandy nicht vom Platz zu stellen, da er das Spiel gerne mit Elf gegen Elf zu Ende bringen wollte - jedoch erfolglos. Anschließend wurden die dezimierten Belgier stärker und gingen mit ihrem ersten Torschuss kurz vor der Pause in Führung. Adama Niane traf nach einem Abpraller mit einem schönen Schlenzer zum 1:0 in den Winkel.

Im zweiten Durchgang waren die in Überzahl spielenden Uerdinger über weite Strecken feldüberlegen, konnten sich aber dennoch kaum Chancen erspielen.
In der 61. Minute stand Chris Bedia nach einem Ballverlust plötzlich alleine vor KFC-Keeper Lukas Königshofer und erhöhte mit einem Flachschuss auf 2:0.
Zehn Minuten später verkürzte der KFC noch einmal. Nach einer Flanke von Jan Kirchhoff traf Roberto Rodriguez mit einem Volley-Linksschuss in die rechte Ecke zum 1:2.
In der Schlussphase drängten die Uerdinger auf den Ausgleich. Der eingewechselte Patrick Pflücke hatte in der 87. Minute das 2:2 auf dem Fuß, doch Charleroi-Torwart Nicolas Penneteau lenkte den Schuss aus 16 Metern über die Latte.

Statistik

KFC Uerdingen: Königshofer – Großkreutz (69. Bittroff), Lukimya (69. Konrad), Maxsö (69. Maroh), Dorda, Kirchhoff (75. Mohammad), Aigner, Mbom (58. Pflücke), Rodriguez, Gündüz (58. Guenouche), Evina (75. Ibrahimaj)
Gelb-Rote Karte: Diandy (29.)
Tore: 0:1 Niane (44.), 0:2 Bedia (61.) , 1:2 Rodriguez (71.)
Schiedsrichter: Lars Bramkamp

Interviews von Radio BlauRot

Unser Webradio BlauRot hat nach der Partie noch einige Stimmen gesammelt. Hier die Links zu den einzelnen Interviews:

Interview mit KFC-Trainer Heiko Vogel

Interview mit Christian Dorda


Titelfoto / Fotogalerie: © www.brauer-fotoagentur.de

Spieldaten

Logo RSC Charleroi RSC Charleroi (H)
1 : 2
13.07.2019 - 14:00 Uhr

Fotos

Veröffentlicht: 13.07.2019

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo SV Budberg
14.08.2019 19:30
7:1
Logo FC Ingolstadt 04
17.08.2019 14:00
0:3
Logo Preußen Münster
24.08.2019 14:00
1:1

Tabelle

12. Logo FC Bayern München II FC Bayern München II 7
13. Logo Sonnenhof Großaspach Sonnenhof Großaspach 7
14. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 6
15. Logo Würzburger Kickers Würzburger Kickers 6
16. Logo Hansa Rostock Hansa Rostock 5