Freitag 19 Uhr Heimspiel gegen Fortuna Köln

Am morgigen Freitag empfängt der KFC Uerdingen den SC Fortuna Köln. Anstoß in der schauinsland-reisen-arena in Duisburg ist um 19:00 Uhr.

Der KFC will den Negativlauf der Rückrunde am Freitag mit einem Sieg unbedingt endlich stoppen. „Die Tabellenplätze rücken immer dichter zusammen. Für uns wird es daher wichtig sein, zu punkten“, so KFC-Trainer Norbert Meier. „Leider haben wir im Moment diese Déjà-vus. Wir haben in den letzten drei Spielen vier Elfmeter gegen uns bekommen. Alle in Situationen, die nicht wirklich so gefährlich waren, dass Du diese Elfmeter gegen Dich brauchst. Auch in Zwickau hatten wir uns wieder viel vorgenommen und bekommen direkt einen Elfmeter gegen uns, der schon in der Entstehung so nicht passieren darf“, ärgert sich der Uerdinger Coach rückblickend auf die vergangenen Spiele seiner Mannschaft. Aber auch mit der aktuellen Chancenverwertung hadert Meier: „Viel bessere Chancen als in Zwickau werden wir nicht bekommen. Möglichkeiten haben wir im Grunde genug. Wenn wir aber vorne die Tore nicht machen und sie uns hinten quasi selbst reindonnern, dann ist es natürlich schwer, positive Ergebnisse zu erzielen. Die Fehlerquoten vorne wie hinten bringen uns immer wieder um den Lohn, den wir uns auch mal verdient hätten. Das ist ein Lernprozess. Den müssen wir schnell eingehen und uns möglichst schnell auf die Situation einstellen. Das Glück ist längst aufgebraucht. Das müssen wir uns jetzt wieder ganz hart erarbeiten“.
Umfangreiche Möglichkeiten, am Ende der englischen Woche personell zu rotieren, hat Trainer Meier leider nicht, denn die Langzeitverletzten Khalil Mohammad, Ali Ibrahimaj, Dennis Daube sowie die Torhüter René Vollath und Robin Udegbe stehen weiter nicht zur Verfügung. Zudem wird Stefan Aigner aufgrund eines Todesfalls in der Familie am Freitag fehlen. Einen kleinen Lichtblick gibt es dennoch - denn zumindest einem ersten, kurzen Einsatz von Adriano Grimaldi erteilte Norbert Meier diesmal keine ganz klare Absage.

Fortuna Köln liegt aktuell mit 34 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz. Auffällig ist, dass die Domstädter dabei mit -17 Treffern das derzeit schlechteste Torverhältnis der Liga haben und die zweitmeisten Gegentreffer hinnehmen mussten. Dies ist aber vor allem dem überraschenden Trainerwechsel Ende Oktober geschuldet. Der langjährige Kölner Erfolgscoach Uwe Koschinat wechselte nach dem 11. Spieltag zum Zweitligisten SV Sandhausen und sein Nachfolger Tomasz Kaczmarek startete mit einer 0:7-Heimniederlage gegen Wiesbaden und einer 0:6-Pleite in Unterhaching. Doch anschließend kam die Mannschaft schnell wieder in die Spur. Die bisher sehr ordentliche Rückrunde der Fortuna mit vier Siegen, zwei Remis und drei Niederlagen hat dafür gesorgt, dass der Club die Abstiegsränge inzwischen wieder verlassen hat. Drei der vier Siege in der Rückrunde glückten den Fortunen dabei in der Fremde und belegen die Auswärtsstärke des Teams.
Zuletzt blieben die Kölner vier Ligaspiele in Folge unbesiegt. U.a. trotzte man Tabellenführer Osnabrück am vergangenen Dienstag im heimischen Südstadion ein 0:0 ab.
KFC-Trainer Norbert Meier schätzt die Domstädter als sehr unangenehmen Gegner ein: „Die Kölner haben eine kampfkräftige Mannschaft mit Spielern in ihren Reihen, die schon viele Jahre dabei sind. Auch schon das Hinspiel in Köln war ja kein Vorbeimarsch“.

Positive Bilanz

Bislang gab es zwischen beiden Vereinen insgesamt schon 33 Pflichtspiele. Aus Uerdinger Sicht lautet die Bilanz 15 Siege, sieben Remis und elf Niederlagen. Erstmals traf man am 31. Oktober 1971 in der seinerzeit zweitklassigen Regionalliga West aufeinander. Damals siegten die Kölner mit 4:1 in der Grotenburg-Kampfbahn. Im Hinspiel der laufenden Saison siegte der KFC Ende September mit 2:1 im Kölner Süden durch Treffer von Stefan Aigner und Oguzhan Kefkir.

Live-Übertragung des Spiels

Das Heimspiel gegen Fortuna Köln wird (wie alle 380 Spiele der 3. Liga) von MagentaSport live via Internetstream übertragen. Weitere Infos dazu unter www.magentasport.de
Und auch unser Webradio BlauRot wird natürlich wieder live und in ganzer Länge von der Partie am Freitag berichten: https://radioblaurot.de

Veröffentlicht: 14.03.2019

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo Fortuna Köln
15.03.2019 19:00
1:1
Logo Carl Zeiss Jena
23.03.2019 14:00
Logo 1. FC Kaiserslautern
29.03.2019 19:00

Tabelle

8. Logo SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching 40
9. Logo TSV 1860 München TSV 1860 München 40
10. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 40
11. Logo SV Meppen SV Meppen 39
12. Logo Preußen Münster Preußen Münster 38