Dienstag 19 Uhr beim FSV Zwickau

Am morgigen Dienstag geht es für den KFC Uerdingen mit dem Auswärtsspiel beim FSV Zwickau weiter. Anstoß im Stadion Zwickau (Stadionallee 1, 08066 Zwickau / Navi-Ziel Gäste: Lise-Meitner-Str., 08066 Zwickau) ist um 19:00 Uhr.

KFC-Trainer Norbert Meier sieht als Hauptmanko der letzten Spiele die individuellen Fehler: "Damit bringen wir uns selbst ins Hintertreffen und um den Lohn unserer Arbeit. Gegen Karlsruhe waren wir nicht die schlechtere Mannschaft, sondern haben durch persönliche Fehler verloren". Diese gilt es nun schnellstmöglich abzustellen. Der FSV Zwickau verfügt laut Meier über eine großgewachsene, körperlich starke Mannschaft. "Morgen Abend geht es vor allem darum, dagegenzuhalten", so der Uerdinger Coach. Dies sei auch eine Einstellungsfrage. Aber die Einstellung seiner Jungs stimme. Daran habe er überhaupt keine Zweifel.

Torhüter René Vollath steht dem KFC am Dienstag leider nicht zur Verfügung. Der Uerdinger Keeper hat sich beim Heimspiel am Freitag gegen Karlsruhe einen Innenbandriss zugezogen und wird damit voraussichtlich längere Zeit ausfallen. Robin Udegbe ist als Ersatz zwischen den Pfosten vorläufig keine Option. Der Winterneuzugang befindet sich nach seiner schweren Schulterverletzung noch in der Reha.
Auch Stefan Aigner wird den Uerdingern in Zwickau aufgrund seiner Knieverletzung fehlen. Schon jetzt ist absehbar, dass der Stürmer darüberhinaus auch für das Heimspiel am Freitag gegen Fortuna Köln ausfallen wird. Ansonsten ist die personelle Lage unverändert. Von den Langzeitverletzen Khalil Mohammad, Adriano Grimaldi, Ali Ibrahimaj und Dennis Daube ist noch keiner einsatzbereit. Auf der anderen Seite hat der KFC aber zum Glück keine weiteren neuerlichen verletzungsbedingten Ausfälle zu beklagen.

Der FSV Zwickau liegt aktuell mit 30 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz und steckt damit mitten im Abstiegskampf. Nach einer guten Hinrunde (25 Punkte / Rang 9) ist das Team von Trainer Joseph Enochs etwas aus dem Tritt gekommen. So konnten die Schwäne nur eines ihrer acht Spiele in der Rückrunde gewinnen. Am vergangenen Samstag unterlagen die Westsachsen Spitzenreiter Osnabrück mit 0:3. Die Leistungen der Zwickauer waren allerdings teilweise wesentlich besser als es die Punkteausbeute im neuen Jahr vermuten lässt, doch vor allem die mangelnde Chancenverwertung hat dem FSV zuletzt den einen oder anderen Punkt gekostet.

Bilanz gegen den FSV

Bislang gab es zwischen dem KFC und dem FSV fünf Pflichtspiele. Aus Uerdinger Sicht lautet die Bilanz: ein Sieg, ein Remis und drei Niederlagen. Im Hinspiel der laufenden Spielzeit siegten die Zwickauer Ende September durch Tore von Toni Wachsmuth und Nico Antonitsch mit 2:1 in Duisburg. Den zwischenzeitlich 1:1-Ausgleich erzielte damals Stefan Aigner. Davor spielten beide Teams in den Saisons 1996/97 und 1997/98 gemeinsam in der 2. Bundesliga. Der letzte und bislang einzige Uerdinger Sieg war ein 3:0 am 6. April 1997 in der Krefelder Grotenburg durch die Treffer von Axel Jüptner (2x) und Radek Onderka. 

Gästeinfos

Der FSV Zwickau hat alle wichtigen Infos für Gästefans (Anfahrt, Parken, Hinweise zu Fanutensilien, Eintrittspreise, Catering) in dieser PDF-Datei zusammengefasst: Gästeinformation FSV Zwickau 2018-19

Parken

Es stehen genügend Parkplätze im Bereich Albert-Funk-Str./ Ecke Lise-Meitner-Str. zur Verfügung. Die Parkgebühren betragen 3 Euro.

Gästebereich / Eintritt

Der Gästebereich im Stadion umfasst 1271 Stehplätze in Block D und 148 Sitzplätze im Block E1.

Stehplatz Gäste-Fanblock (Block D): 14,00 €
Stehplatz Gäste-Fanblock (Block D) erm.*: 12,00 €
Stehplatz Gäste-Fanblock (Block D) Kind ab 7 Jahre*: 6,00 €
Sitzplatz Gäste-Fanblock (Block E1): 19,00 €
Sitzplatz Gäste-Fanblock (Block E1) erm.*: 16,00 €
Sitzplatz Gäste-Fanblock (Block E1) Kind ab 7 Jahre*: 7,00 €
Kinder bis einschließlich 6 Jahre 0,00 €

* Ermäßigungsberechtigt sind: Schüler bis 18 Jahre, Studenten, Rentner und Schwerbeschädigte gegen gültigen Nachweis, Kinder: 7 bis einschließlich 13 Jahre

Live-Übertragung des Spiels

Das Auswärtsspiel in Zwickau wird (wie alle 380 Spiele der 3. Liga) von MagentaSport live via Internetstream übertragen. Weitere Infos dazu unter www.magentasport.de
Und auch unser Webradio BlauRot wird wieder live und in ganzer Länge von der Partie am Dienstag berichten: https://radioblaurot.de

Veröffentlicht: 11.03.2019

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo Hansa Rostock
11.05.2019 13:30
1:1
Logo SV Wehen Wiesbaden
18.05.2019 13:30
2:3
Logo Wuppertaler SV
25.05.2019 16:15

Tabelle

9. Logo 1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern 51
10. Logo SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching 48
11. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 48
12. Logo TSV 1860 München TSV 1860 München 47
13. Logo SV Meppen SV Meppen 47