Freitag 19 Uhr beim Halleschen FC

Am Freitag geht es für den KFC Uerdingen mit dem Auswärtsspiel beim Halleschen FC weiter. Anstoß im ERDGAS Sportpark (Kantstraße 2, 06110 Halle / Navi-Adresse für Gästefans: Straße der Republik 2, 06128 Halle) ist um 19:00 Uhr.

Mit dem Halleschen FC, der in der Tabelle aktuell noch drei Zähler vor dem KFC liegt, treffen die Uerdinger am Freitag auf einen direkten Konkurrenten um die Aufstiegsplätze. "Das werden nun richtungsweisende Spiele. Am Montag gegen Münster gab es viele positive Dinge. Die Mannschaft betreibt sehr viel Aufwand, für den sie sich jetzt aber auch einmal belohnen muss. In Halle wird es wichtig, dagegenzuhalten. Wir müssen die Zweikämpfe annehmen und durch gewonnene Zweikämpfe unsere Situationen herausarbeiten", so KFC-Trainer Norbert Meier.
Personell hat der KFC neben den Langzeitverletzten auch in dieser Woche immer wieder mit kleineren Problemen zu kämpfen. Dennis Daube war wieder im Training, musste aber aufgrund von Schmerzen an der Patellasehne erneut pausieren. Christian Dorda hat im Heimspiel gegen Münster einen Schlag abbekommen und Kevin Großkreutz hat nach der Partie leicht erkältet. Auch Johannes Dörfler war erkältet und konnte zudem aufgrund von muskulären Problemen nicht durchtrainieren. Und Alexander Bittroff braucht nach seiner zehnwöchigen Verletzungspause noch etwas Zeit.

Der Hallesche FC liegt derzeit mit 42 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz und hat damit momentan noch gute Karten im Kampf um die Aufstiegsplätze. Nach einem Auswärtserfolg in Köln zum Jahresauftakt blieb das Team von Trainer Torsten Ziegner zuletzt allerdings vier Spiele in Folge sieg- und torlos. Drei torlosen Unentschieden folgte am vergangenen Samstag eine 0:2-Niederlage bei Tabellenführer Osnabrück. Es waren die ersten beiden Gegentore, die der HFC nach einer Serie von fünf Zu-Null-Spielen in Folge hinnehmen mussten. Insgesamt stellen die Hallenser nach dem VfL Osnabrück die bisher beste Defensive der Liga.
In der Winterpause hat der Verein mit Maximilian Pronichev und dem bundesligaerfahrenen Routinier Christian Tiffert zwei Spieler vom Zweitligisten Erzgebirge Aue verpflichtet und damit den vorhandenen Kader weiter sinnvoll ergänzt.

Erst zwei Duelle

Bislang gab es erst zwei Pflichtspiele zwischen Uerdingen und Halle. Am 12. August 1994 trafen beide Clubs im Rahmen der 1. Runde des DFB-Pokals erstmals aufeinander. Die Uerdinger siegten seinerzeit mit 4:1 (3:0) im Kurt-Wabbel-Stadion durch die Treffer von Rainer Krieg (2x), Hannes Reinmayr und ein Eigentor des HFC. Und auch das Hinspiel der laufenden Saison konnte der KFC durch Tore von Stefan Aigner und Oguzhan Kefkir mit 2:1 (1:0) für sich entscheiden. 

Gästeinfos

Der Hallesche FC hat die wichtigsten Informationen für Gästefans in dieser PDF-Datei zusammengestellt: Gästeinfo 2018-19

Stadion- und Kassenöffnung ist um 17:30 Uhr.

Weitere Infos zum Stadion unter www.erdgas-sportpark.de

Parken

WICHTIG: Alle KFC-Fans, die mit dem PKW oder 9-Sitzer-Bussen anreisen, sollten bitte unbedingt den Parkplatz P5 ansteuern. Von dort geht es mit Shuttlebussen zum Stadion.
Für den Fan-Reisebus gilt das nicht. Diese steuern bitte direkt den Gästeeingang an.

Parkplatz

Anfahrt

Live-Übertragung des Spiels

Das Auswärtsspiel in Halle wird (wie alle 380 Spiele der 3. Liga) von MagentaSport live via Internetstream übertragen. Weitere Infos dazu unter www.magentasport.de
Und auch unser Webradio BlauRot wird natürlich wieder live und in ganzer Länge von der Partie am Freitag berichten: https://radioblaurot.de

Veröffentlicht: 27.02.2019

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo FSV Zwickau
12.03.2019 19:00
0:2
Logo Fortuna Köln
15.03.2019 19:00
1:1
Logo Carl Zeiss Jena
23.03.2019 14:00

Tabelle

7. Logo TSV 1860 München TSV 1860 München 40
8. Logo Hansa Rostock Hansa Rostock 40
9. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 40
10. Logo SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching 39
11. Logo SV Meppen SV Meppen 39