Montag 19 Uhr Heimspiel gegen Preußen Münster

Am Montag empfängt der KFC Uerdingen den SC Preußen Münster. Anstoß in der schauinsland-reisen-arena in Duisburg ist um 19:00 Uhr. Der KFC bittet die Besucher der Partie, am Montag unbedingt den Berufsverkehr in und um Duisburg einzuplanen und empfiehlt daher eine frühzeitige Anreise - oder die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel.

Karten für dieses Heimspiel gibt es an allen Vorverkaufsstellen. Die Tickets im VVK sind 1 € günstiger als am Montag an der Tageskasse und berechtigen am Spieltag zur freien Fahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr (VRR) zum Stadion und zurück. Online gibt es Karten unter https://www.lms-ticket.de/kfc-uerdingen

"Ich müsste lügen, wenn ich sagen würde, dass wir alle nach dem Großaspach-Spiel nicht sehr enttäuscht waren. Gerade weil wir dort 30 wirklich ansehnliche Anfangsminuten hatten. Wir sind früh in Führung gegangen, haben uns danach einige weitere Torchancen erspielt und haben vieles im Griff gehabt. Aber das Spiel dauert nun mal 90 und mehr Minuten und das müssen wir aufs Trapez bringen. Wir brauchen diese Kompaktheit, dieses ineinander Übergreifen der einzelnen Mannschaftsteile über den gesamten Spielraum. Wir brauchen eine Mannschaftsleistung, bei der jeder nach dem Spiel sagen kann: wir haben wirklich alles gemacht. Das ist die Grundvoraussetzung, um überhaupt wieder Spiele zu gewinnen. Das wird am Montag das Wichtigste sein", so KFC-Trainer Norbert Meier auf der heutigen Pressekonferenz. 

Die Uerdinger plagen allerdings weiterhin einige personelle Sorgen. Insbesondere die Besetzung des rechten Außenverteidigers scheint am Montag nicht unproblematisch zu werden. Kevin Großkreutz hat sich in Großaspach eine Verletzung an der Wade zugezogen und war bis gestern in der Reha. Alexander Bittroff  kommt aus einer zehnwöchigen Verletzungspause und Jan Holldack lag bis gestern flach. "Das ist leider in mehreren Bereichen so, denn wir haben gerade zahlreiche Spieler, die aus Verletzungen kommen. Sie müssten eigentlich alle erst wieder herangeführt werden", so der Uerdinger Coach, der aber gleichzeitig betont, dass dies keine Entschuldigung sein soll. Norbert Meier hofft jedoch, dass die notwendige personelle Durchgängigkeit im Training bald wieder hergestellt sein wird.

Der SC Preußen Münster liegt aktuell mit 34 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz. In der Winterpause gab es bei den Preußen weder Zu- noch Abgänge, lediglich der öffentliche Entschluss von Trainer Marco Antwerpen, seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag nicht verlängern zu wollen, sorgte für Gesprächsstoff. Ins neue Jahr startete das Team mit einem Sieg, zwei Remis und einer Niederlage. Am vergangenen Samstag trennte man sich im Heimspiel gegen Spitzenreiter Osnabrück torlos 0:0. Dabei boten die Münsteraner vor allem kämpferisch eine starke Leistung. Am Montag müssen die Preußen auf Mittelfeldspieler René Klingenburg verzichten, der nach seiner 5. Gelben Karte in laufenden Wettbewerb in Duisburg gesperrt ist. 

Positive Bilanz gegen Preußen

Bislang gab es zwischen Uerdingen und Münster insgesamt 27 Pflichtspiele. Aus Uerdinger Sicht lautet die Bilanz zehn Siege, acht Unentschieden und neun Niederlagen. Im ersten Duell am 12. September 1971 in der Krefelder Grotenburg-Kampfbahn siegten die Uerdinger durch Tore von Manfred Burgsmüller (2x), Luggi Lurz und Jürgen Seemann. Das Hinspiel der laufenden Saison in Münster konnte der KFC durch einen Treffer von Tanju Öztürk mit 1:0 für sich entscheiden.

Live-Übertragung des Spiels

Das Heimspiel gegen Münster wird (wie alle 380 Spiele der 3. Liga) von MagentaSport live via Internetstream übertragen. Weitere Infos dazu unter www.magentasport.de
Und auch unser Webradio BlauRot wird natürlich wieder live und in ganzer Länge von der Partie am Montag berichten: https://radioblaurot.de

Veröffentlicht: 22.02.2019

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo Hansa Rostock
11.05.2019 13:30
1:1
Logo SV Wehen Wiesbaden
18.05.2019 13:30
2:3
Logo Wuppertaler SV
25.05.2019 16:15

Tabelle

9. Logo 1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern 51
10. Logo SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching 48
11. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 48
12. Logo TSV 1860 München TSV 1860 München 47
13. Logo SV Meppen SV Meppen 47