Der KFC unterliegt in Unterhaching mit 0:4

Der KFC Uerdingen hat sein heutiges Auswärtsspiel bei der SpVgg Unterhaching mit 0:4 (0:3) verloren und überwintert damit als Tabellendritter. Die Tore für die Gastgeber erzielten Stefan Schimmer (10./41.), Sascha Bigalke (45.) und Alexander Winkler (57.).

Im Vergleich zum letzten Auswärtsspiel in Wiesbaden rückten Christopher Schorch und Tanju Öztürk nach ihrer abgesessenen Gelb-Sperre wieder in die Startelf. Zudem ersetzte Jan Holldack den verletzten Kevin Großkreutz (Oberschenkelprobleme) und Oguzhan Kefkir durfte für Johannes Dörfler (Muskelverhärtung) ran.

Die Unterhachinger erwischten den besseren Start und gingen bereits in der 10. Minute in Führung. Eine Flanke aus dem Halbfeld von Sascha Bigalke erreichte Stefan Schimmer, der aus sieben Metern per Kopf das 1:0 erzielte.
Nach dem Rückstand kam der KFC besser ins Spiel und drängte auf den Ausgleich. Die besten Möglichkeiten boten sich den Uerdingern in dieser Phase nach Standardsituationen. Jeweils nach einer Ecke vergab zunächst Maximilian Beister (24.) und dann Stefan Aigner (25.). Die gnadenlose Effizienz, die den KFC in den letzten Spielen ausgezeichnet hatte, zeigten heute aber leider die Gastgeber. In der 41. Minute glänzte Sascha Bigalke abermals als Vorbereiter für Stefan Schimmer, der aus 15 Metern per Direktabnahme zum 2:0 traf.
In der 45. Minute folgte auch noch das 3:0 per direktem Freistoß durch den heute überragenden Sascha Bigalke.
Der Schock über den Doppelschlag der SpVgg unmittelbar vor der Pause saß tief. Die Uerdinger versuchten zu Beginn des zweiten Durchgangs dann noch einmal, mehr Risiko zu gehen und in die Partie zurückzufinden, blieben aber heute glücklos und in ihren Offensivbemühungen zu harmlos.
Mit dem 4:0 in der 57. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß des Hachinger Kapitäns Alexander Winkler war die Partie endgültig entschieden.
In der Schlussphase hatten die Gastgeber noch drei weitere sehr gute Möglichkeiten, ließen diese allerdings ungenutzt.
Nach zuletzt fünf Siegen in Folge gingen die Uerdinger heute leider als verdienter Verlierer vom Platz und versäumten es, dem sportlich so herausragenden Jahr 2018 einen würdigen Abschluss zu geben. Trotz der höchsten Saisonniederlage überwintert der KFC auf dem 3. Tabellenplatz.

Statistik

SpVgg Unterhaching: Königshofer - Schwabl, Endres, Greger, Winkler, Dombrowka, Hufnagel (55. Müller), Bigalke, Marseiler (68. Kiomourtzoglou), Hain, Schimmer (68. Porath)   
KFC Uerdingen: Vollath - Holldack, Maroh, Schorch, Dorda, Konrad (46. Litka), Öztürk, Beister, Krempicki (62. Mohammad), Kefkir (73. Pflücke), Aigner
Tore: 1:0 Schimmer (10.), 2:0 Schimmer (41.), 3:0 Bigalke (45.)
Schiedsrichter: Pfeifer
Zuschauer: 2.750

Interviews von Radio BlauRot

Unser Webradio BlauRot hat nach der Partie noch einige Stimmen gesammelt. Hier die Links zu den einzelnen Interviews:

Pressekonferenz nach dem Spiel

Interview mit Rene Vollath

Interview mit Stefan Krämer


Spieldaten

Logo SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching (A)
0 : 4
23.12.2018 - 13:00 Uhr

Videos

Fotos

Veröffentlicht: 23.12.2018

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo Fortuna Köln
15.03.2019 19:00
1:1
Logo Carl Zeiss Jena
23.03.2019 14:00
0:0
Logo 1. FC Kaiserslautern
29.03.2019 19:00

Tabelle

8. Logo Preußen Münster Preußen Münster 41
9. Logo 1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern 41
10. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 41
11. Logo SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching 40
12. Logo SV Meppen SV Meppen 39