Sonntag 13 Uhr bei der SpVgg Unterhaching

Am Sonntag geht es für den KFC Uerdingen im letzten Spiel des Jahres zur SpVgg Unterhaching. Anstoß im Alpenbauer Sportpark (Am Sportpark 9, 82008 Unterhaching) ist um 13:00 Uhr.

Personell gibt es beim KFC in Hinblick auf die Partie am Sonntag derzeit noch ein paar Fragezeichen. Nach einem Schlag auf sein Knie konnte Dominic Maroh zuletzt nicht trainieren. Genauso wie Maximilian Beister, der aktuell aufgrund einer Grippe pausieren muss. Zudem ist der Einsatz von Johannes Dörfler fraglich, der sich in Wiesbaden eventuell einen Faserriss zugezogen hat - die genaue Diagnose steht noch aus.
Christopher Schorch und Tanju Öztürk stehen dagegen nach ihrer Gelb-Sperre wieder zur Verfügung. 

Die SpVgg Unterhaching liegt derzeit mit 32 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. "Für mich sind die Hachinger die spielstärkste Mannschaft der Liga. Sie haben ein sehr eingespieltes Team, mit einem äußerst variablen Positionsspiel. In der Offensive sind sie nur schwer zu kontrollieren. Das geht nur mit einer über 90 Minuten sehr konzentrierten Leistung", warnt KFC-Trainer Stefan Krämer.
Unterhaching verfügt mit 38 Toren über die bislang beste Offensive der Liga und stellt mit Stephan Hain (13 Saisontreffer) auch den Führenden der Torjägerliste.
Das Team von Trainer Claus Schromm ist in der Liga seit nunmehr zwölf Spielen ungeschlagen. Am vergangenen Samstag trennte man sich zu Hause 1:1 vom VfL Osnabrück, der dadurch vom Karlsruher SC als Spitzenreiter abgelöst wurde. In den Heimspielen davor setzte die SpVgg mit einem 6:0 gegen Fortuna Köln und einem 5:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern jeweils ein echtes Ausrufezeichen im heimischen Sportpark.

Bilanz gegen Unterhaching

In den bisherigen acht Pflichtspielen (1x DFB-Pokal, 6x 2. Bundesliga, 1x 3. Liga) zwischen Uerdingen und Unterhaching gab es aus Sicht des KFC zwei Siege, zwei Remis und vier Niederlagen. Erstmals trafen beide Teams am 27. Juli 1991 in der 1. Runde des DFB-Pokals aufeinander. Nach 120 torlosen Spielminuten siegten die Uerdinger damals mit 3:1 im Elfmeterschießen. Zwischen 1996 und 1999 spielte man drei Jahre in Folge gemeinsam in der 2. Bundesliga. Dabei konnte der KFC nur das letzte der insgesamt sechs Duelle für sich entscheiden und siegte am 9. Mai 1999 durch Tore von van de Haar, Spizak und Scherbe mit 3:0 in der heimischen Grotenburg. Im Hinspiel der laufenden Saison unterlag der KFC der SpVgg am 1. Spieltag mit 1:3.

Fan-Infos

Stadion-/Kassenöffnung ist 90 Minuten vor Spielbeginn (11:30 Uhr).
Preise Tageskasse: Vollzahler 10 Euro / Ermäßigt 8 Euro / Kind 5 Euro, jeweils zzgl. 2 Euro Tageskartenzuschlag.
Es gibt eine kostenlose Parkmöglichkeit in unmittelbarer Nähe zum Gästeblock (Gäste Nord). Es erfolgt eine Einweisung durch den Ordnungsdienst.
Gürteltaschen sind nach Kontrolle erlaubt. Große Taschen und Rucksäcke können nicht mit ins Stadion genommen werden. Es besteht aber eine kostenfreie Abgabemöglichkeit an der Gästekasse.

Park

Live-Übertragung des Spiels

Die Partie in Unterhaching wird (wie alle 380 Spiele der 3. Liga) von Telekom Sport live via Internetstream übertragen. Weitere Infos dazu unter www.telekomsport.de
Auch unser Webradio BlauRot wird wieder live und in ganzer Länge von der Begegnung am Sonntag berichten: https://radioblaurot.de

Veröffentlicht: 20.12.2018

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo SV Wehen Wiesbaden
18.05.2019 13:30
2:3
Logo Wuppertaler SV
25.05.2019 16:15
2:1
Logo FK Olexandrija
26.06.2019 16:00

Tabelle

9. Logo 1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern 51
10. Logo SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching 48
11. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 48
12. Logo TSV 1860 München TSV 1860 München 47
13. Logo SV Meppen SV Meppen 47