Der KFC gewinnt 2:1 gegen Hansa Rostock

Der KFC Uerdingen hat sein heutiges Heimspiel gegen den F.C. Hansa Rostock mit 2:1 (1:1) gewonnen. Beide Uerdinger Treffer erzielte Maximilian Beister (27. / 57.). Für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgte der Rostocker Cebio Soukou (45.).

Robert Müller ersetzte heute den kranken Dominic Maroh in der Innenverteidigung und Alexander Bittroff vertrat den Gelb-gesperrten Kevin Großkreutz als Rechtsverteidiger. Im Vergleich zum Auswärtsspiel in Cottbus rückten zudem Stefan Aigner und Oguzhan Kefkir für Johannes Dörfler und Lucas Musculus in die Startelf.
Der KFC startete gut in die Partie und kam in der Anfangsphase zweimal über Maximilian Beister und Stefan Aigner gefährlich vor das Tor der Gäste. Die erste Großchance hatten aber die Rostocker in der 25. Minute. Nach einem starken Pass von Pascal Breier tauchte Cebio Soukou alleine vor dem Uerdinger Tor auf, umkurvte KFC-Keeper René Vollath, kam dann aber zum Glück aus dem Tritt und der Ball versprang.
Zwei Minuten später dann die Uerdinger Führung: Stefan Aigner bediente Maximilian Beister mit einem langen Pass. Der Uerdinger Stürmer nahm den Ball gekonnt an der Strafraumgrenze an, legte sich das Leder selbst vor und vollstreckte aus zehn Metern trocken zum 1:0 in die linke untere Ecke.
Kurz vor der Pause hatten die Uerdinger eine weitere gute Möglichkeit, um auf 2:0 zu erhöhen. Diesmal war Maximilian Beister der Vorbereiter auf Stefan Aigner, dessen Kopfball Hansa-Torwart Ioannis Gelios jedoch mit der linken Hand parieren konnte.
In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit konnten die Rostocker überraschend ausgleichen. Nach einem langen Ball in die Spitze setzte sich Cebio Soukou gegen Christopher Schorch durch und traf aus halbrechter Position zum 1:1.
Nach der Pause drängten die Uerdinger erneut auf die Führung. In der 57. Minute schlug Christopher Schorch mit gutem Auge einen langen Diagonalpass auf Maximilian Beister, der vom rechten Flügel aus mit dem Ball nach innen zog und aus 17 Metern mit einem Flachschuss in die rechte Torecke das 2:1 erzielte.
In der Folge warfen die Gäste noch einmal alles nach vorne und erspielten sich einige sehr gute Gelegenheiten. Die Uerdinger verteidigten mit viel Leidenschaft und stemmten sich mit aller Macht gegen den Ausgleich.
Die Rostocker suchten immer wieder ihren Goalgetter Cebio Soukou, dem aber zum Glück kein weiteres Tor gelingen sollte. In der 77. Minute scheiterte der Hansa-Stürmer allein vor dem Tor am Uerdinger Schlussmann René Vollath und in der 81. Minute wurde er in letzte Sekunde von Robert Müller entscheidend beim Abschluss gestört.
 So blieb es am Ende einer packenden Partie beim 2:1-Erfolg des KFC, der damit weiter den Kontakt zum Spitzenduo Osnabrück und Karlsruhe hält.

Für die Uerdinger geht es am Montag in einer Woche (17.12.) mit dem Auswärtsspiel bei Wehen Wiesbaden weiter. Anstoß in der BRITA-Arena (Berliner Str., 65189 Wiesbaden) ist um 19:00 Uhr.

Statistik

KFC Uerdingen: Vollath - Bittroff (46. Holldack), Müller, Schorch, Dorda, Öztürk, Konrad, Krempicki (74. Dörfler), Beister, Aigner, Kefkir (64. Litka)
Hansa Rostock: Gelios - Rankovic, Hüsing, Riedel, Rieble (46. Wannenwetsch), Pepic, Hildebrandt (60. Königs), Hilßner, Biankadi, Breier (65. Williams), Soukou
Tore: 1:0 Beister (27.), 1:1 Soukou (45.), 2:1 Beister (57.)
Schiedsrichter: Osmers
Zuschauer: 5.614

Interviews von Radio BlauRot

Unser Webradio BlauRot hat nach der Partie noch einige Stimmen gesammelt. Hier die Links zu den einzelnen Interviews:

Pressekonferenz nach dem Spiel

Interview mit Alex Bittroff

Interview mit Maxi Beister

Interview mit Manuel Konrad

Interview mit Stefan Krämer


Spieldaten

Logo Hansa Rostock Hansa Rostock (H)
2 : 1
08.12.2018 - 14:00 Uhr

Videos

Fotos

Veröffentlicht: 08.12.2018

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo FC Dunărea Călărași
13.01.2019 13:00
1:1
Logo FC Zürich
14.01.2019 14:00
1:3
Logo Würzburger Kickers
27.01.2019 15:00

Tabelle

1. Logo VfL Osnabrück VfL Osnabrück 41
2. Logo Karlsruher SC Karlsruher SC 39
3. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 37
4. Logo Hallescher FC Hallescher FC 36
5. Logo SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching 35