Der KFC feiert 2:0-Heimsieg gegen Aalen

Der KFC Uerdingen hat sein heutiges Heimspiel gegen den VfR Aalen mit 2:0 (1:0) gewonnen. Die Uerdinger Tore erzielten Maximilian Beister (6.) und Oguzhan Kefkir (56.).

Im Vergleich zum letzten Ligaspiel in Braunschweig rückte Maximilian Beister für Lucas Musculus in die Startelf. Der KFC musste heute kurzfristig in den gelben Auswärtstrikots antreten, da Schiedsrichter Henry Müller die Ähnlichkeit von den Heimtrikots zu den schwarzen Shirts des VfR Aalen zu groß war.

Die Uerdinger starteten perfekt in die Partie und gingen bereits in der 6. Minute durch ein echtes Traumtor in Führung. Eine Flanke von der linken Seite von Oguzhan Kefkir nutzte Maximilian Beister zu seinem ersten Saisontor. Er nahm den Ball volley und hämmerte das Leder aus elf Metern unhaltbar zum 1:0 in den linken oberen Winkel.
Die Gäste aus Aalen zeigten sich vom frühen Rückstand nur wenig beeindruckt und sorgten stattdessen in der Folge für eine offene 1. Halbzeit. Nur eine Minute nach der Uerdinger Führung tauchte der Aalener Marcel Bär alleine vor dem Uerdinger Tor auf, schob den Ball aber zum Glück knapp links am Tor vorbei.
In der 13. Minute rettete KFC-Torhüter René Vollath mit dem linken Oberschenkel gegen Luca Schnellbacher zur Ecke und verhinderte so den Ausgleich.
Bei nasskaltem Wetter sahen die 2.704 Zuschauer in Duisburg eine sehr intensive und unterhaltsame Partie, denn beide Teams spielten mit viel Risiko. In der 17. Minute hatte der KFC die nächste gute Gelegenheit. Ein Schuss von Oguzhan Kefkir von der Strafraumgrenze aus wurde von einem Aalener Verteidiger hoch abgeblockt und mutierte so zu einer brandgefährlichen Flanke, die Maximilian Beister erneut volley nahm, den Ball diesmal aber leider über die Querlatte jagte.
In der 20. Minute musste Ali Ibrahimaj verletzt vom Feld (Verdacht auf Muskelfaserriss). Für ihn kam Johannes Dörfler.
Da die Gäste auch zwei weitere gute Möglichkeiten in der Schlussphase des ersten Durchgangs ungenutzt ließen, ging es mit der Uerdinger 1:0-Führung in die Pause.
Im zweiten Durchgang drängten die Uerdinger auf die Entscheidung und spielten sich direkt einige gute Möglichkeiten heraus. Die Schüsse von Oguzhan Kefkir (46.) und Connor Krempicki (50.) wurden jedoch jeweils abgefälscht. In der 56. Minute fiel dann aber das wichtige zweite Tor für den KFC. Johannes Dörfler setzte dabei zunächst Kevin Großkreutz in Szene, dessen Schuss aus spitzem Winkel jedoch von einem Aalener Abwehrspieler geblockt wurde. Der Abpraller landete bei Oguzhan Kefkir, der aus 13 Metern sofort abzog und in die linke Ecke zum 2:0 traf.
Die Gäste versuchten in der Folge noch einmal zu einem Anschlusstreffer zu kommen, doch die Uerdinger Defensive stand in der 2. Halbzeit sehr gut und ließ nur wenig zu.
In der Offensive versäumte es der KFC dann allerdings, trotz guter Gelegenheiten, einen dritten Treffer nachzulegen. Connor Krempicki scheiterte zweimal am Aalener Schlussmann Daniel Bernhardt (70. / 90.). Die beste Möglichkeit hatten die Uerdinger aber in der 82. Minute. Nach Vorarbeit von Kevin Großkreutz versuchte es Maximilian Beister mit einem Schuss aus der Drehung, doch der Aalener Sascha Traut verhinderte das 3:0 auf der Linie.
So blieb es am Ende beim verdienten 2:0-Erfolg der Uerdinger.

Statistik 

KFC Uerdingen: Vollath - Großkreutz, Schorch, Maroh, Dorda, Krempicki, Öztürk (46. Konrad), Ibrahimaj (24. Dörfler), Beister, Kefkir (74. Pflücke), Aigner
VfR Aalen: Bernhardt - Geyer, Rehfeldt, Fennell, Traut, Funk (72. Lämmel), Ristl (57. Trianni), Schorr (61. Büyüksakarya), Sessa, Bär, Schnellbacher
Tore: 1:0 Beister (6.), 2:0 Kefkir (56.)
Schiedsrichter: H. Müller (Cottbus)

Interviews von Radio BlauRot

Unser Webradio BlauRot hat nach der Partie noch einige Stimmen gesammelt. Hier die Links zu den einzelnen Interviews:

Pressekonferenz nach dem Spiel

Interview mit Dennis Daube

Interview mit Maxi Beister

Interview mit Stefan Krämer


Spieldaten

Logo VfR Aalen VfR Aalen (H)
2 : 0
24.11.2018 - 14:00 Uhr

Videos

Fotos

Veröffentlicht: 24.11.2018

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo Hansa Rostock
08.12.2018 14:00
2:1
Logo SV Wehen Wiesbaden
17.12.2018 19:00
Logo SpVgg Unterhaching
23.12.2018 13:00

Tabelle

1. Logo Karlsruher SC Karlsruher SC 38
2. Logo VfL Osnabrück VfL Osnabrück 38
3. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 34
4. Logo Hallescher FC Hallescher FC 33
5. Logo SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching 32