Der KFC gewinnt 4:1 bei Schwarz-Weiß Essen

Der KFC Uerdingen hat seine heutige Partie im Niederrheinpokal beim ETB Schwarz-Weiß Essen mit 4:1 (2:0) gewonnen und steht damit im Halbfinale. Die Uerdinger Treffer erzielten Ali Ibrahimaj (13.), Dominic Maroh (44.), Christian Dorda (52.) und Samed Yesil (90.). Für die Gastgeber traf Malek Fakhro (65.).

Im Vergleich zum Auswärtsspiel in Braunschweig rückten Alexander Bittroff, Jan Holldack und Patrick Pflücke heute in die Anfangsformation. 

Nach einem offenen Spiel in den Anfangsminuten gingen die Uerdinger bereits in der 13. Minute in Führung. Ein misslungener Schuss von Jan Holldack landete bei Ali Ibrahimaj, der aus sieben Metern abzog und zum 1:0 traf. Auch in der Folge hatte der KFC das Spiel weitgehend unter Kontrolle und gab den Ton an. Kurz vor der Pause war Dominic Maroh nach einem Freistoß von Oguzhan Kefkir von der linken Seite mit dem Kopf zur Stelle und erzielte das 2:0.

Nach der Pause setzten die Uerdinger die Gastgeber weiter unter Druck und kamen schon in der 52. Minute zum nächsten Treffer. Nach einer Ecke von der linken Seite hämmerte Christian Dorda einen abgewehrten Ball aus 17 Metern per Dropkick unhaltbar links oben in den Torwinkel und erhöhte auf 3:0. Anschließend ging der KFC etwas vom Gas und verlor dementsprechend an Souveränität. Mit unnötigen Ballverlusten machten sich die Uerdinger das Leben dabei wiederholt selbst schwer. So auch beim Anschlusstreffer in der 65. Minute. Nach einem Uerdinger Ballverlust in der Essener Hälfte überbrückten die Gastgeber mit schnellen Pässen das Mittelfeld, ehe Malek Fakhro aus 15 Metern aus halblinker Position zum Abschluss kam und auf 1:3 verkürzen konnte. Nun witterten die Essener noch einmal Morgenluft, doch der KFC ließ keinen weiteren Gegentreffer zu, sondern traf in der Schlussminute durch den eingewechselten Samed Yesil sogar noch zum 4:1.

Im Halbfinale erwartet den KFC einer der Sieger aus den noch ausstehenden Viertelfinalpartien Union Nettetal - Rot-Weiss Essen (24.11.), 1. FC Monheim - TV Jahn Hiesfeld (24.11.) und VfB Homberg - Wuppertaler SV (Termin noch offen). Als ranghöchster Verein des Wettbewerbs muss der KFC auf alle Fälle erneut auswärts antreten. Vorgesehener Spieltermin für das Halbfinale ist 02.-03. April 2019. Das Finale findet am 25. Mai 2019 statt. 

In der Liga geht es für den KFC am kommenden Samstag mit dem Heimspiel gegen den VfR Aalen weiter. Anstoß in der schauinsland-reisen-arena in Duisburg ist um 14:00 Uhr.

Statistik 

ETB SW Essen: Hauffe - Tomasello, Voß, May (46. Yokozawa), Sahin (79. Kilav), Michalsky, Fechner, Tsourakis, Tomasello, Ellmann (62. Lombardi), Fakhro
KFC Uerdingen: Vollath - Bittroff, Schorch, Maroh, Dorda (62. Chessa), Holldack, Öztürk, Pflücke, Kefkir, Ibrahimaj (72. Konrad), Musculus (62. Yesil)
Tore: 0:1 Ibrahimaj (13.), 0:2 Maroh (44.), 0:3 Dorda (52.), 1:3 Fakhro (65.), 1:4 Yesil (90.)
Schiedsrichter: Heien (Xanten)  Zuschauer: 654

Interviews von Radio BlauRot

Unser Webradio BlauRot hat nach der Partie noch einige Stimmen gesammelt. Hier die Links zu den einzelnen Interviews:

Pressekonferenz nach dem Spiel

Interview mit Alex Bittroff

Interview mit Stefan Krämer

Video vom Spiel

Der Reviersport bietet unter diesem Link ein Video von der Partie:
https://www.reviersport.de/artikel/etb-uerdingen-die-highlights-im-video

Spieldaten

Logo ETB SW Essen ETB SW Essen (A)
4 : 1
18.11.2018 - 14:00 Uhr

Fotos

Veröffentlicht: 18.11.2018

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo Hansa Rostock
08.12.2018 14:00
2:1
Logo SV Wehen Wiesbaden
17.12.2018 19:00
Logo SpVgg Unterhaching
23.12.2018 13:00

Tabelle

1. Logo Karlsruher SC Karlsruher SC 38
2. Logo VfL Osnabrück VfL Osnabrück 38
3. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 34
4. Logo Hallescher FC Hallescher FC 33
5. Logo SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching 32