0:2-Niederlage am Betzenberg

Der KFC hat sein heutiges Auswärtsspiel beim 1. FC Kaiserslautern mit 0:2 (0:1) verloren. Theodor Bergmann brachte die Roten Teufel in der 43. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter mit 1:0 in Führung. In der 56. Minute erhöhte Christoph Hemlein auf 2:0 für die Gastgeber.

Im Vergleich zum Heimsieg gegen Jena stellte KFC-Trainer Stefan Krämer seine Mannschaft auf zwei Positionen um. Der wiedergenesene René Vollath kehrte zwischen die Posten zurück und für den verletzten Maurice Litka rückte Christian Dorda in die Startelf.
Die 21.176 Besucher im Fritz-Walter-Stadion sahen in den ersten 25 Minuten eine ausgeglichene Partie, die aber zunächst ohne hochkarätige Möglichkeiten auf beiden Seiten blieb.
Dann drehten die Gastgeber aber etwas auf und profitierten immer wieder von unnötigen Uerdinger Ballverlusten im Mittelfeld.
Nach gutem Zuspiel in die Spitze von Jan Löhmannsröben kam Timmy Thiele in der 26. Minute aus 18 Metern zum Abschluss, aber KFC-Keeper René Vollath bewahrte sein Team mit einer starken Parade vor dem drohenden Rückstand.
In der 32. Minute wieder die gleiche Kombination der Roten Teufel: Jan Löhmannsröben passte erneut in den Lauf von Timmy Thiele, der mit voller Wucht abzog und wieder war der Uerdinger Torwart René Vollath mit einem tollen Reflex mit den Fingerspitzen am Ball und verhinderte damit die Lauterer Führung.
Nur zwei Minuten später kam Timmy Thiele nach einem Doppelpass zu seiner dritten hochkarätigen Möglichkeit. Diesmal rauschte sein Schuss aber knapp am linken Pfosten vorbei.
Kurz vor der Pause gerieten die Uerdinger dann aber doch in Rückstand. Timmy Thiele wurde auf dem linken Flügel angespielt und zog mit viel Tempo nach innen. Nach einem Zweikampf mit Dominic Maroh kam der FCK-Stürmer im Strafraum zu Fall und Schiedsrichter Lasse Koslowski aus Berlin entschied auf Foulelfmeter. Theodor Bergmann verwandelte sicher rechts unten zum 1:0 für die Hausherren. KFC-Schlussmann René Vollath erahnte zwar die richtige Ecke, war aber gegen den gut geschossenen Strafstoß leider machtlos.
Der Uerdinger Coach Stefan Krämer reagierte in der Pause auf den Rückstand und brachte Maximilian Beister und Johannes Dörfler für Connor Krempicki und Dennis Chessa. Die Gastgeber blieben aber auch im zweiten Durchgang zunächst die spielbestimmende Mannschaft, während die Offensive der Uerdinger kaum zur Entfaltung kam.
In der 56. Minute landete der Ball nach einem Klärungsversuch von Tanju Öztürk per Kopf bei Christoph Hemlein, der sich das Spielgerät mit der Brust selbst vorlegte und dann aus 20 Metern mit einem Sonntagsschuss in die lange rechte Ecke das 2:0 für die Pfälzer erzielte.
Erst in der Schlussviertelstunde fanden die Uerdinger wieder richtig in die Partie zurück und hatten mehrfach die Möglichkeit, das Spiel mit einem Anschlusstreffer noch einmal spannend zu machen - aber leider ohne Erfolg.
In der 72. Minute zog Oguzhan Kefkir einen Freistoß von der rechten Seite gefährlich auf das Tor der Gastgeber, doch Jan Löhmannsröben rettete im letzten Moment per Kopf. Den anschließenden Eckball verlängerte Christopher Schorch per Kopf auf den etwas überraschten Stefan Aigner, der aus einem Meter genau in die Arme von FCK-Keeper Wolfgang Hesl schoss.
In der 75. Minute konnte sich Oguzhan Kefkir auf dem linken Flügel durchsetzen, doch seine gefährliche Hereingabe verpasste der am zweiten Pfosten lauernde Stefan Aigner.
So blieb es am Ende beim verdienten 2:0-Heimsieg der Roten Teufel.

Für den KFC geht es am kommenden Samstag mit dem Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte weiter. Anstoß in der schauinsland-reisen-arena in Duisburg ist um 14:00 Uhr..

Statistik 

1. FC Kaiserslautern: Hesl - Schad, Kraus, Hainault, Sternberg, Löhmannsröben, Bergmann (87. Albaek), Zuck (76. Fechner), Biada, Hemlein (82. Kühlwetter), Thiele
KFC Uerdingen: Vollath - Großkreutz (79. Ibrahimaj), Maroh, Schorch, Dorda, Konrad, Öztürk, Krempicki (46. Dörfler), Kefkir, Chessa (46. Beister), Aigner
Tore: 1:0 Bergmann (43. Foulelfmeter), 2:0 Hemlein (56.)
Schiedsrichter: Koslowski  Zuschauer: 21.179

Interviews von Radio BlauRot

Unser Webradio BlauRot hat nach der Partie noch einige Stimmen gesammelt. Hier die Links zu den einzelnen Interviews:

Pressekonferenz nach dem Spiel

Interview mit Christopher Schorch

Interview mit Ali Ibrahimaj

Interview mit Stefan Krämer


Spieldaten

Logo 1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern (A)
0 : 2
20.10.2018 - 14:00 Uhr

Videos

Fotos

Veröffentlicht: 20.10.2018

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo FSV Zwickau
14.09.2019 14:00
2:1
Logo SC Union Nettetal
18.09.2019 19:30
0:1
Logo Waldhof Mannheim
23.09.2019 19:00

Tabelle

11. Logo TSV 1860 München TSV 1860 München 11
12. Logo FSV Zwickau FSV Zwickau 10
13. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 9
14. Logo 1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern 9
15. Logo Würzburger Kickers Würzburger Kickers 9