Der KFC gewinnt 2:1 in Köln

Der KFC Uerdingen hat sein heutiges Auswärtsspiel bei Fortuna Köln mit 2:1 (0:0) gewonnen. Vor 3.430 Zuschauern trafen Stefan Aigner (62.) und Oguzhan Kefkir (68.) für die Blau-Roten, ehe der Kölner Kristoffer Andersen in der Nachspielzeit noch einmal auf 1:2 verkürzte.

KFC-Trainer Stefan Krämer versuchte es heute taktisch zunächst mit einer ganz neuen Variante und brachte mit Christopher Schorch neben Mario Erb und Dominic Maroh einen dritten Innenverteidiger. Im Vergleich zur Heimniederlage gegen Zwickau durften heute zudem Connor Krempicki und Oguzhan Kefkir wieder von Beginn an ran.

Die Uerdinger starteten zunächst gut und konnten schon in der 3. Minute die erste Chance für sich verbuchen. Connor Krempicki scheiterte dabei allerdings an Fortuna-Keeper Nikolai Rehnen. In der Folge wurden die Gastgeber dann aber immer stärker und rissen die Partie nach und nach immer mehr an sich, ohne dabei jedoch wirkliche Torgefahr zu entwickeln. Uerdingen stand defensiv gut, konnte im ersten Durchgang in der Offensive jedoch nur wenige Akzente setzen. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff dann der Schock für die Uerdinger: Kapitän Mario Erb verletzte sich bei einem Zweikampf schwer und musste ausgewechselt werden: Verdacht auf Kreuzbandriss.
So musste der KFC nach der Pause zwangsläufig taktisch wieder umstellen. Im gewohnten Spielsystem taten sich die Uerdinger sichtlich leichter als zuvor und waren nun die klar bessere Mannschaft. Der verdiente Lohn dafür war die Uerdinger Führung in der 62. Minute. Christian Dorda bediente mit einem langen Ball Stefan Aigner, der sich im Zweikampf gegen Boné Uaferro durchsetzen konnte und eiskalt zum 0:1 vollstreckte.
Nur sechs Minuten später erhöhte der KFC auf 2:0. Oguzhan Kefkir hämmerte einen direkten Freistoß aus 22 Metern ins Tor der Gastgeber.
Die von diesem Doppelschlag sichtlich geschockten Fortunen kamen zum Glück erst in der Nachspielzeit zum 1:2-Anschlusstreffer. So blieb es am Ende beim aufgrund der Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit verdienten Auswärtssieg der Blau-Roten.

Statistik 

Fortuna Köln: Rehnen - Koljic, Uaferro, Ruprecht, Schiek, Kegel (76. Andersen), Brandenburger (67. Kurt), Scheu, Eberwein, Dahmani, Hartmann (85. Kyere)
KFC Uerdingen: Vollath - Schorch, Erb (45. Litka), Maroh, Großkreutz, Konrad, Öztürk, Dorda, Aigner (90. Yesil), Krempicki, Kefkir (85. Holldack)
Tore: 0:1 Aigner (62.), 0:2 Kefkir (68.), 1:2 Andersen (90.)
Schiedsrichter: Bacher Zuschauer: 3.430

Interviews von Radio BlauRot

Unser Webradio BlauRot hat nach der Partie noch einige Stimmen gesammelt. Hier die Links zu den einzelnen Interviews:

Pressekonferenz nach dem Spiel

Interview mit René Vollath

Interview mit Stefan Krämer


Spieldaten

Logo Fortuna Köln Fortuna Köln (A)
2 : 1
29.09.2018 - 14:00 Uhr

Videos

Fotos

Veröffentlicht: 29.09.2018

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo SF Baumberg
10.10.2018 19:30
3:2
Logo 1. FC Kaiserslautern
20.10.2018 14:00
Logo Sportfreunde Lotte
27.10.2018 14:00

Tabelle

1. Logo VfL Osnabrück VfL Osnabrück 22
2. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 22
3. Logo Preußen Münster Preußen Münster 19
4. Logo Karlsruher SC Karlsruher SC 19