Der KFC gewinnt 1:0 in Münster

Der KFC Uerdingen hat sein heutiges Auswärtsspiel bei Preußen Münster mit 1:0 gewonnen. Den entscheidenden Treffer erzielte Tanju Öztürk in der 77. Minute.

Im Vergleich zum Heimspiel gegen Großaspach brachte KFC-Trainer Stefan Krämer heute Manuel Konrad und Dennis Daube statt Connor Krempicki und Ali Ibrahimaj in der Startelf.

Vor Beginn an boten sich beide Teams ein sehr kampfbetontes Duell auf Augenhöhe. Gleich in der Anfangsphase kamen die Uerdinger zu zwei Möglichkeiten. Zunächst scheiterte Christian Dorda an Preußen-Torwart Maximilian Schulze Niehues (2.) und dann zog Stefan Aigner nach einem langen Pass von Kevin Großkreutz beim Abschluss knapp links am Tor vorbei (5.).
In der 18. Minute hatte der KFC dann Glück, dass SC-Kapitän Martin Kobylanski mit einem direkten Freistoß aus 18 Metern nur die Latte traf.
Nur eine Minute später hielt der Münsteraner Neuzugang Rufat Dadashov aus spitzem Winkel drauf, doch der Uerdinger Torwart René Vollath konnte den Schuss gerade noch mit der linken Hand über die Latte lenken.
Nach einer halben Stunde musste Dennis Daube verletzt ausgewechselt werden – Verdacht auf Innenbanddehnung. Für ihn kam Connor Krempicki in die Partie.
Münster erarbeitete sich in dieser Phase leichte Vorteile und kam zu weiteren Möglichkeiten durch Lucas Cueto und Rufat Dadashov, die aber beide nicht zum Torerfolg führten. So ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause.
Im zweiten Durchgang wurden die Uerdinger immer stärker und dominierten mit zunehmender Spieldauer das Geschehen auf dem Rasen.
In der 64. Minute kam der KFC zu einer hochkarätigen Doppelchance. Zunächst scheiterte Maximilian Beister nach einem Traumpass von Stefan Aigner aus spitzem Winkel an Torhüter Maximilian Schulze Niehues. Die Fußabwehr des SC-Keepers landete bei Oguzhan Kefkir, dessen gefühlvolle Flanke Connor Krempicki dann aber aus fünf Metern genau in die Arme des Münsteraner Torwarts köpfte.
In der 67. Minute konnte sich Stefan Aigner nach einem Pass von Oguzhan Kefkir gegen seinen Bewacher durchsetzen, hämmerte den Ball aber aus spitzem Winkel knapp über die Querlatte.
In der 77. Minute fiel dann die verdiente Uerdinger Führung: Wieder glänzte Oguzhan Kefkir als Vorbereiter. Diesmal bediente er Tanju Öztürk im Zentrum, der aus 17 Metern abzog. Sein Schuss wurde vom Münsteraner Sandrino Braun noch abgefälscht und landete so unhaltbar zum 1:0 im Tor der Gastgeber.
Uerdingen spielte die Partie in der Folge souverän zu Ende, ohne in der Schlussphase noch einmal ernsthaft in Bedrängnis zu kommen. Im Gegenteil – kurz vor Schluss hatte Connor Krempicki sogar die große Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, scheiterte mit einem Schuss aus 20 Metern aber am starken Preußen-Torwart Maximilian Schulze Niehues.

Für die Uerdinger geht es am kommenden Mittwoch (05.09.) mit dem Niederrheinpokalspiel beim ASV Süchteln weiter. Anstoß im Stadion Hoher Busch (Josef-Kaiser-Allee 1, 41747 Viersen) ist um 17:30 Uhr.

Statistik 

Preußen Münster: Schulze Niehues - Menig, Schweers, Borgmann, Heidemann, Braun (81. Pires-Rodrigues), Kobylanski, Klingenburg, Rühle, Dadashov (65. Warschewski), Cueto (70. Hoffmann)
KFC Uerdingen: Vollath - Großkreutz (81. Holldack), Schorch, Erb, Dorda, Öztürk, Daube (30. Krempicki), Aigner, Konrad, Kefkir, Beister (73. Dörfler)
Tore: 0:1 Öztürk (77.)
Schiedsrichter: Stegemann  Zuschauer: 8.077

Interviews von Radio BlauRot

Unser Webradio BlauRot hat nach der Partie noch einige Stimmen gesammelt. Hier die Links zu den einzelnen Interviews:

Pressekonferenz nach dem Spiel

Interview mit Christian Dorda

Interview mit Tanju Öztürk

Interview mit Kevin Großkreutz

Interview mit Stefan Krämer


Spieldaten

Logo Preußen Münster Preußen Münster (A)
1 : 0
01.09.2018 - 14:00 Uhr

Videos

Fotos

Veröffentlicht: 01.09.2018

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo Hallescher FC
15.09.2018 14:00
2:1
Logo Karlsruher SC
22.09.2018 14:00
Logo FSV Zwickau
26.09.2018 19:00

Tabelle

1. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 16
2. Logo SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching 14
3. Logo Würzburger Kickers Würzburger Kickers 12