3:2! Lastminute-Heimsieg gegen Meppen

Der KFC Uerdingen hat sein heutiges Heimspiel gegen den SV Meppen vor 4.305 Zuschauern trotz zweimaligen Rückstands mit 3:2 (0:1) gewonnen.

KFC-Trainer Stefan Krämer stellte die Startelf im Vergleich zum Auswärtssieg in Würzburg auf nur einer Position um. Er brachte diesmal Oguzhan Kefkir von Beginn an und gönnte dem zuletzt angeschlagenen Ali Ibrahimaj zunächst eine Pause.

Der KFC tat sich im ersten Durchgang phasenweise sehr schwer gegen die couragiert auftretenden Gäste und fand lange nicht richtig ins Spiel. Die erste gute Möglichkeit der Partie hatten aber dennoch die Uerdinger durch einen Freistoß von Oguzhan Kefkir in der 14. Minute, der nur knapp sein Ziel verfehlte.
Zwei Minuten später geriet der KFC dann aber unglücklich in Rückstand. SVM-Stürmer Max Wegner wollte gerade im Strafraum aus aussichtsreicher Position abziehen, als Christian Dorda beim Rettungsversuch den Ball ins eigene Netz grätschte.
In der Folge waren die Uerdinger um den Ausgleich bemüht, fanden aber kein Rezept gegen die clever und mitunter auch sehr robust agierenden Meppener, die sich in der 1. Halbzeit schon vier Gelbe Karten einhandelten.
Zur Pause nahm KFC-Trainer Stefan Krämer einen Doppelwechsel vor und brachte Johannes Dörfler und Lucas Musculus für Manuel Konrad und Stefan Aigner. Mit den frischen Kräften spielten die Uerdinger mit mehr Tempo und Risikobereitschaft. Dies wurde bereits in der 52. Minute mit dem 1:1 belohnt. Oguzhan Kefkir fasste sich ein Herz und hämmerte den Ball mit dem linken Fuß aus 19 Metern flach ins rechte untere Toreck.
Die Uerdinger Freude über den Ausgleich währte aber nicht lange, denn nur sieben Minuten später schlugen die Gäste zurück. Und gingen erneut in Führung. SVM-Kapitän Martin Wagner bediente dabei Nico Granatowski, der per Kopf zum 2:1 traf.
Wenig später hatte Marco Komenda nach einem Freistoß die große Chance auf 3:1 zu erhöhen, aber sein Kopfball war zum Glück zu unplatziert.
In der 70. Minute sah der Meppener Patrick Posipal nach einem Foul an der Strafraumgrenze seine zweite Gelbe Karte und wurde folgerichtig mit Gelb-Rot vom Platz gestellt.
In Überzahl gelang es dem KFC nun, mehr und mehr den Druck zu erhöhen. In der 79. Minute landete eine Flanke von Oguzhan Kefkir bei Johannes Dörfler, der den Ball aus fünf Metern zum verdienten 2:2 im Meppener Tor unterbringen konnte.
Beide Teams wollten sich jedoch mit diesem Unentschieden nicht zufriedengeben. In der 83. Minute hatten zunächst die Gäste eine Großchance durch einen wuchtigen Kopfball von Marco Komenda, den KFC-Keeper René Vollath aber mit einer sehenswerten Glanzparade gerade noch von der Torlinie kratzen konnte.
In der dritten Minute der Nachspielzeit erzielte dann schließlich Lucas Musculus nach schöner Vorarbeit von Johannes Dörfler das viel umjubelte 3:2 für den KFC. Entsprechend ausgelassen feierten die Uerdinger Fans den ersten Heimsieg in der 3. Liga.

Am Sonntag geht es für den KFC mit dem Auswärtsspiel beim TSV 1860 München weiter. Anstoß im Grünwalder Stadion (Grünwalder Str. 4, 81547 München) ist um 13:00 Uhr.

Statistik 

KFC Uerdingen: Vollath - Großkreutz, Schorch, Erb, Dorda, Öztürk, Konrad (46. Dörfler), Krempicki, Aigner (46. Musculus), Kefkir, Beister (64. Ibrahimaj)
SV Meppen: Gies - Jesgarzewski, Puttkammer, Komenda, Amin, Posipal, Leugers, Tankulic (57. Born), Wagner (71. Vidovic), Granatowski (77. ), Wegner
Gelb-Rote Karte: Posipal (70.)
Tore: 0:1 Dorda (17. Eigentor), 1:1 Kefkir (52.), 1:2 Granatowski (59.), 2:2 Dörfler (79.), 3:2 Musculus (90.)
Schiedsrichter: Rohde  Zuschauer: 4.305

Interviews von Radio BlauRot

Unser Webradio BlauRot hat nach der Partie noch einige Stimmen gesammelt. Hier die Links zu den einzelnen Interviews:

Trainer Stefan Krämer bei der Pressekonferenz

Interview mit Christian Dorda

Interview mit Johannes Dörfler

Interview mit Trainer Stefan Krämer

Spieldaten

Logo SV Meppen SV Meppen (H)
3 : 2
08.08.2018 - 19:00 Uhr

Videos

Fotos

Veröffentlicht: 08.08.2018

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo Karlsruher SC
22.09.2018 14:00
0:2
Logo FSV Zwickau
26.09.2018 19:00
Logo Fortuna Köln
29.09.2018 14:00

Tabelle

1. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 16
2. Logo SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching 15
3. Logo Würzburger Kickers Würzburger Kickers 13