JHV erteilt grünes Licht für Kapitalgesellschaft

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung stand vor allem die Diskussion über eine mögliche Ausgliederung eines Teils des Verein zu einer Kapitalgesellschaft im Vordergrund.

Nach der offiziellen Begrüßung durch Versammlungsleiter und Verwaltungsratsvorsitzenden Andreas Galland wurde der Tagesordnungspunkt 7, die Vorstellung und Diskussion der Grundidee zur Umstrukturierung aus gegebenen Anlass vor die anderen TOPs gezogen.

Der zweite Vorsitzende Mikhail Ponomarev stellte seine Ideen und Ziele gut vorbereitet vor und sieht großes Potential im Verein im Zuge der Ausgliederung zu einer Kapitalgesellschaft. "Es wird Zeit neue Wege zu gehen. Eine fünfte oder vierte Liga ist nicht attraktiv, in keinem Land, egal ob hier, in England oder Frankreich. Es gibt nur diese eine Option wieder interessant für Investoren zu werden, um unsere Ziele zu verwirklichen", so Ponomarev, der in einer informativen PowerPoint Präsentation die Vorteile noch genauer erklärte.

Im ersten Vorschlag sollen die erste Mannschaft, eine mögliche neue U23, die U19, sowie die Verbindlichkeiten des Vereins mit ausgegliedert werden. Über die genauen Punkte würde dann in der entscheiden Mitgliederversammlung diskutiert werden.

Nach einer ausführlichen Diskussion mit zahlreichen Fragen der Mitglieder wurde nahezu einstimmig abgestimmt, dass die Vereinsführung mit der Zusammenstellung der nötigen Unterlagen beginnen soll und es im ersten Halbjahr 2016 auf der nächsten Versammlung dann zu einer Entscheidung kommen soll. Wichtig dafür ist, dass die Mannschaft den anvisierten Aufstieg in die Regionalliga hoffentlich auch packen wird. In der Oberliga ist eine Ausgliederung derzeit mit den aktuellen Statuten noch nicht möglich.

Nach einer kurzen Pause präsentierte der Vorstand vertreten durch den Steuerberater der Lakis Group die Gewinn- und Verlustrechnung, sowie die Bilanz des Jahres 2014, ehe Vorstand und Verwaltungsrat mit deutlicher Mehrheit von den Mitgliedern entlastet wurden.
Die eigentlich anstehenden Wahlen zum Verwaltungsrat wurden im Hinblick auf die sich anbahnende Veränderung in der Vereinsstruktur erst einmal auf die nächste Versammlung verschoben.

Den nächsten Schritt in Richtung Kapitalgesellschaft kann nun die Mannschaft am kommenden Samstag gehen. Dort kommt der SC Düsseldorf-West in die Grotenburg. Anstoß ist um 19:30 Uhr.

Veröffentlicht: 27.11.2015

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo Hansa Rostock
07.12.2019 14:00
4:1
Logo Viktoria Köln
14.12.2019 14:00
Logo Hallescher FC
22.12.2019 13:00

Tabelle

7. Logo Waldhof Mannheim Waldhof Mannheim 27
8. Logo 1. FC Magdeburg 1. FC Magdeburg 26
9. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 26
10. Logo TSV 1860 München TSV 1860 München 25
11. Logo 1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern 25