Trotz klarer Niederlage guter Test in Bochum

Der KFC nutzte den heutigen Montag für ein Testspiel beim Zweitligisten VfL Bochum, um der zweiten Garde und einigen Spielern aus der U19 Spielpraxis zu geben.
Gegen den Zweitligisten durften bei beiden Mannschaften die Akteure ran, die am Wochenende wenig bis keine Pflichtspielluft schnuppern durften. Beim KFC wurde der Kader durch den Testspieler Georgius Efthimiou, sowie Spieler aus der eigenen U19 ergänzt.

Am Ende mussten sich die Uerdingern den VfL-Profis mit 0:7 geschlagen geben. Dennoch verkauften sich die Jungs von Trainer Michael Boris heute Mittag in Bochum sehr ordentlich.

Gerade in der Anfangsphase hielt der KFC gut dagegen, ließ den VfL nicht ins Spiel kommen und erarbeitete sich durch schnelle Konter über Anic und Schmidt sogar die besseren Möglichkeiten. Erst mit der Bochumer Führung durch Weis in der 23. Minute kippte die Partie zugunsten der Hausherren, die in der Folge den Ton angaben. Dank der kompakten KFC-Defensive und des heute starken Uerdinger Keepers Schwabke zwischen den Pfosten konnten die Hausherren ihre Führung aber erst in der 39. Minute auf 2:0 ausbauen als Eisfeld nach einer Flanke von Weis per Kopf traf.

Nach der Pause brachte Trainer Boris den jungen unerfahrenen U19-Torwart Mann in die Partie, der seinen Kasten zunächst noch sauber halten konnte, mit zunehmender Spieldauer aber immer mehr in Bedrängnis geriet. Nach einer Stunde war es der eingewechselte Kader, dem mit einem Abstauber das 3:0 für den VfL glückte.

Im Anschluss brachte Trainer Boris mit Azanlegji und Gutkowski zwei weitere A-Jugendliche ins Spiel. In der 68. Minute erhöhte der Bochumer Cwielong mit einem Dropkick aus gut 20 Metern auf 4:0.

Erst in der Schlussviertelstunde ging den bis dahin gut mitspielenden Uerdingern etwas der Faden verloren. In der 77. Minute erhöhte Eisfeld zunächst per Kopf auf 5:0 und bestrafte dann nur vier Minuten später einen Ausflug des Uerdinger Keepers Mann mit dem 6:0. Zwischenzeitlich wäre dem Uerdinger Stürmer Schmidt aber fast noch ein Geniestreich gelungen als er sein Glück mit einem Heber von der Mittellinie aus über den weit vor seinem Kasten stehenden VfL-Keeper Riemann versuchte und damit nur knapp scheiterte. Quasi mit dem Abpfiff setzte der Bochumer Cwielong dann mit dem 7:0 den Schlusspunkt.

Für den KFC geht es nun mit zwei Heimspielen in der Grotenburg weiter. Am kommenden Sonntag empfangen die Uerdinger um 15 Uhr Ratingen 04/19. Nach einem spielfreien Wochenende gastiert am Sonntag, dem 8. November dann der VfB 03 Hilden in der Grotenburg.

Video


Spieldaten

Logo VfL Bochum VfL Bochum (A)
0 : 7
19.10.2015 - 12:00 Uhr

Veröffentlicht: 19.10.2015

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo FSV Zwickau
14.09.2019 14:00
2:1
Logo SC Union Nettetal
18.09.2019 19:30
0:1
Logo Waldhof Mannheim
23.09.2019 19:00

Tabelle

12. Logo TSV 1860 München TSV 1860 München 11
13. Logo FSV Zwickau FSV Zwickau 10
14. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 9
15. Logo 1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern 9
16. Logo Preußen Münster Preußen Münster 8